Nach dem letzten wage ich die steile These, daß ein

Nach dem letzten wage ich die steile These, daß ein semilustiges Namenswortspiel für den Titel und alle Dialoge mit selbst zufriedener “mir doch egal”-Haltung zu schreiben vielleicht nicht mehr reichen für gelungene Unterhaltung. Und der Schnitt war auch rough.